Sicher ist nichts

Da versucht man schon, sein WordPress Blog brav auf dem aktuellsten Stand zu halten, um so gegen böse Hackangriffe halbwegs gefeit zu sein und dann darf man so Nachrichten von MYSQL Schwächen lesen, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Manche Datenbanken lassen sich mit einfachen Brute Force Attacken knacken, man muss es nur ein paar mal mit Gewalt versuchen. Zumindest betrifft das einige ältere Versionen unter bestimmten Voraussetzungen. Das Internet ist eine Sammlung von Sicherheitslücken will mir scheinen.

Veröffentlicht unter Internet | Hinterlasse einen Kommentar

sekd – wasn das?

Lustig, der einzige Begriff für den diese Website gefunden wird heisst sekd, und von dem ist hier weit und breit nichts zu sehen. Muss also aus der Vergangenheit stammen und mit der musikalischen Geschichte dieser Webseite zu tun haben. Also irgendeine harte oder softe Ware im Zusammenhang mit Musik.

Veröffentlicht unter Musik | Hinterlasse einen Kommentar

Einfach nur ein kleiner Test

Im Zusammenhang mit dem Lexikon-Eintrag zur Mallorca Police unter seiner URL ist mir aufgefallen, dass dieser Beitrag plötzlich nicht mehr auf Seite zwei bei den Google Ergebnissen zu finden ist, sondern irgendwie in Ungnade gefallen sein muss. Ziemlich schräges Verhalten, denn der Eintrag ist wirklich gut geschrieben und hätte eine bessere Platzierung verdient. Ich werde jetzt mal die weitere Entwicklung verfolgen und evtl. hier dann eine Auflösung bringen.

Veröffentlicht unter Internet | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen ist manchmal anstrengend

Ich habe vor Kurzem in meinem Tischtennis-Blog einen Click-TT Hinweis verbloggt. Eigentlich kam der Hinweis via PDF und per Mail zu mir. Da das Lesen von PDFs auf alten PCs manchmal sehr nervtötend seien kann, insbesondere wenn der Acrobat Reader eine halbe oder gar ganze Minute damit beschäftigt ist sich selber zu starten, habe ich mir gedacht es würde Sinn machen die Inhalte in einem Blogbeitrag online zu stellen.

Um jetzt nicht einfach abzukupfern, und auch um keine Dubletten in den Google Index zu schieben, habe ich versucht eine Zusammenfassung der Datei zu erstellen. Damit schrumpfte der Umfang des Hinweises auf gut die Hälfte und ist in dieser Form hoffentlich auch besser zu verstehen. Ich muss aber abschließend feststellen, das war ganz schön anstrengend. Je mehr ich versucht habe, den Text ohne Informationsverlust einzudampfen, um so anstrengender wurde es. Das ist eine Kunst für sich diese Content-Reduktion auf Kosten der Redundanzen 😉

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Wo spielt hier die Musik?

Hier gings früher mal um Musik Instrumente und Anlagen wenn ich das richtig mitbekommen habe. Hohner ist ja bis heute weiltbekannt wegen seiner Mundharmonikas, Akkordeons usw. Muss ich mal schauen was wir so an musikproduzierendem Equipment so im Haus haben. Auf jeden Fall ne E-Gitarre und ne Teufel Anlage. Die Blockflöte liegt vielleicht noch auf dem Dachboden. Das wars auch schon. Zu nem Grammophon hat’s leider nicht gereicht, habe aber vor ein paar Tagen die wohlklingende Domain dazu erworben. Fehlen mir jetzt aber noch Fotos von Grammophonen und so. Falls also jemand ein paar Bilder über hat, ich mach dann ne Galerie daraus.

Veröffentlicht unter Musik | Hinterlasse einen Kommentar

Und der Spam ist auch schon da

Konzert der Spammer. Hurra, hurra, der Spam ist da. Schon finster, obwohl dieses Blog noch völlig unberührt und verlassen in den großen Weiten des World Wide Webs vor sich hintreibt, haben es schon die ersten Spammer bzw Spamscripte als potentielles Opfer ausgemacht und versucht hier ihren Kommentar-Schrott abzukippen. So nicht, meine Herren und Robots. So nicht.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Mittendrin in den Dingen

In medias res stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „mitten in die Dinge“. Man könnte auch sagen „mittendrin“. Was Midia in diesem Zusammenhang bedeuten soll, das kann ich momentan noch nicht sagen, das entwickelt sich erst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar